Instandhaltung der Signaltechnik von Industriebahnen


Der "Transportweg Schiene" ist für den Braunkohlenbergbau und die Chemieindustrie eine Lebensader. Die Versorgung der Kraftwerke mit Brennstoff sowie der Transport der Rohstoffe und chemischen Produkte erfordern höchste Verfügbarkeit der Eisenbahnanlagen. Die Ausrüstungen der Leit-, Signal- und Sicherungstechnik spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Wesentliche Bestandteile sind:

  • Signalanlagen
  • Stellwerke
  • elektrisch ortsbediente Weichensteuerungen
  • Bahnübergänge
  • signaltechnische Gleisausrüstungen


IFTEC führt die umfassende Instandhaltung an diesen Anlagen aus.
Sie umfasst die Revision, Wartung und Pflege, planmäßige Instandsetzung und Entstörung der Anlagen.

Durch fortlaufende Erweiterungen und die schrittweise Modernisierung der Anlagen entstehen  sehr unterschiedliche Anlagenkonfigurationen. Das erfordert Kompetenz und Flexibilität in der Instandhaltung.

Die Erfahrungen der IFTEC im Umgang mit traditionellen Signaltechniksystemen der ehemaligen Deutschen Reichsbahn wurden deshalb durch spezifische Ausbildungsmaßnahmen um Kenntnisse über moderne, computergesteuerte Stellwerkstechnik ergänzt. Das Produkt- und Normen-Know-how wird laufend erweitert.

Die für die Revision von Signalanlagen erforderlichen Qualifikationen und Berechtigungen werden  kontinuierlich aktualisiert, womitdas hohe technische Niveau der IFTEC-Mitarbeiter auch zukünftig gesichert wird.